Start ab Puerto del Rosario.

Nach dem wir der letzte Meilenkrieger an Bord der Parana II empfangen und die letzten Besorgungen für die bevorstehende Zeit erledigt hatten, genossen wir den schönen und warmen Abend in der Bucht vor Puerto del Rosario. Unser erster Tag bescherte uns ein perfektes Wetter. Wind moderat mit 15-20kn und die Wellen kaum spürbar. Ideal für unsere Übungen an Bord. Wenden, halsen, reffen und BOB-Übung (Body-Over-Bord) beschreiben unser Weg nordwärts nach Lanzarote. Auf dem Weg begleiteten uns Tümmler und wir staunten nicht schlecht als wir auf einmal eine Wasserfontäne und dunkle Flossen, weit weg zwischen uns und der Nordküste von Fuerteventura erblickten. Wal gesichtet!

Am Ankerplatz Playa Papagayo angelangt, geniessen wir den Sonnenuntergang. Hinter uns an der Küste und am Strand stehen und sitzen viele Menschen, welche für das gleiche Schauspiel hier her gekommen sind. Wir in der ersten Reihe. Morgen wir der Wind gemäss Vorhersage stark zunehmen. Dann wollen wir nicht mehr hier liegen, sondern weiter segeln in die sichere und sehr schöne Marina Puerto Calero.

Menü