Das spanische Festland scheint uns nicht mehr loslassen zu wollen. Als wir in die Nacht segelten, mit einem wunderbaren Westwind, sahen wir noch immer die Lichter von Alicante. Am anderen Morgen sahen wir noch immer einen Streifen von Benidorm, Calpe und Xabia.

Am 23. März mussten wir das 2. Reff setzen, sonst wären wir noch zu früh in Ibiza angekommen….*scherz*…nein, der Wind wurde stärker und die Segelfläche wird mit reffen verkleinert. Als ob wir unseren Geschwindigkeitsrekord von Gibraltar noch brechen wollten, rauschten wir in Richtung Balearen. Der Delfin hatte das gleiche vor, doch wir kamen mit Sicherheit zuerst da an. Ach ja, es war der 572-ste Delfin auf unserer Reise…oder so.

IMG_6972 IMG_6981-1

 

Menü