09.09.2017 Cagliari

Eine weitere schöne, jedoch letzte Woche auf Sardinien geht zu Ende und wir sind auf dem Weg nach Cagliari, wo wir den Törn abschliessen. Das Telefon klingelt und eine sympathische junge Herrenstimme fragte, ob wir noch Platz frei hätten für den Meilentörn von Sardinien nach Mallorca. „Ja, das haben wir noch. Der Törn starte aber morgen, am 10.09.17.“ Ja das schien Tobias bestens zu passen, da er gerade mit seinem VW-Bus auf Sardinien unterwegs sei. Wenn er morgen früh losfahren würde, schaffe er die gut 270km um vom Norden Sardiniens in den Süden nach Cagliari zu fahren. Gesagt, getan. So kam Tobias zum Hafen, wo er die bestehende Mannschaft, welche aus Norman und mir (Skipper Timon) bestand, kennen lernte. Weil der Mistral sein bestes gab am Montag und mit seinem starken Nordostwind selbst im gut geschützten Hafen die Gischt herumfliegen liess, entschlossen wir uns diesen Tag noch in Cagliari zu verbringen.

Da spült es uns wieder ein Mal ein kleiner Pechvogel an Deck…PechKalmare

So gelangen Kalmare an Deck.

Tobias, Norman und Timon am Steuerstand der Parana II

Menü